Ilu-Marduk: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ThuleTempel
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Als einer der Großengel Mittelreich, war Marduk einer der Beschirmer Babylons und hat sich den Tapferen jener Zeit auch mitgeteilt. == Text =…“)
(kein Unterschied)

Version vom 10. November 2019, 20:09 Uhr

Als einer der Großengel Mittelreich, war Marduk einer der Beschirmer Babylons und hat sich den Tapferen jener Zeit auch mitgeteilt.

Text

Kapitel 1

1.1. So sendet der Herr Marduk, der Beschützer Babylons, Botschaft des Wissens zu den Menschen; damit sie erkennen und reifen.

1.2 Es gibt nur ein Gesetz das da herrscht in allen Weltenräumen und nur einen Willen, der dieses Gesetz ist;

1.3 dies ist der Kern der allschaffenden Gottheit, die vor allem war, was ist; die war, noch ehe sie selbst sich kannte im Lichte der Kräfte Ilu.

1.4 Aus des ewigen Ursprungs Kreislauf entstammt alles, in ihn mündet alles zurück.

1.5 Nicht gibt es ein Ende noch einen Anfang; in sich geschlossen ist der Strom der namenlosen Ewigkeit.

1.6 Denn was einst Anfang war der unermesslichen Gottheit, ist zugleich Ende - weil so der Kreislauf sich schließt.

1.7 Die Gottheit überschaut alles zugleich: Ende und Anfang und alles dazwischen. Und weil dies so ist, hat das Namenlose seinen Namen erkannt, hat das Sinnlose gefunden seinen Sinn aus sich selbst:

1.8 So wurde der göttliche Wille bewusst, wurde Wesen.

1.9 Und alles, was lebt, war stets und ist ewigen Seins.

1.10 Und alles, was ist, ist stoffgewordene Gottheit(1), durchdrungen ist alles vom göttlichen Licht; alles was lebt, lebt aus göttlicher Kraft und durch göttlichen Willen.

1.11 So ist alles Sein Gott und Gott ist alles Sein;

1.12 und Gott - Allschöpfermacht aus dem Ilu - ist die alles speisende Quelle. Alles Lebendige trank von ihrem Wasser.

(01) ähnlich Meister Eckart!