Weltenmast

Aus ThuleTempel
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Weltenesche "Yggdrasil" (2004) - ein Kunstwerk von Stefan Weiß

Andere Bezeichnungen

Weltensäule, Weltenbaum, Weltenesche, Yggdrasil(l), Himmelssäule, Irmensul, Irminsul (sächsisch)

Bedeutung

Der Weltenmast ist nicht nur eine sinnbildliche Stütze der diesseitigen Welt, sondern vor allem die Schleuse, welche die Tapferen nach dem irdischen Tod vom Mitternachtsberg zum Mittelreich führt. Dieses Bild erinnert auch an eine Hagelschnur, die Aufhängung der Innenwelt eines Eies.

Handelt es sich hierbei um einen Weg, der tatsächlich nur bestimmten Menschen vorenthalten ist? - Die gewöhnliche Entwicklung geht nach dem Tod über Aufwachwelten und den jenseitigen Weltenbogen in die jeweils passende jenseitige Weltenheit.

Möglich wäre, dass es sich beim Berg der Versammlung um die Aufwachwelt der Tapferen handelt, und der Weltenmast in das größere Gefüge des jenseitigen Weltenbogens eingebunden ist. Der Begriff Baum lässt schließlich auch vermuten, dass es am oberen Ende des Stammes eine Vielzahl an Verzweigungen gibt.

Kult des Weltenbaums

Die Bedeutung des Weltenbaums spiegelt sich im Säulenkult der atlantischen Nordmeervölker und deren Nachkommen wieder.